FANDOM


Hallbest-hocus

Darstellung eines Hocus von Jonathan Wojcik

Ein Hocus (abgeleitet vom Zauberspruch Hokuspokus und dem Anfangsbuchstaben von hat (engl. für Hut)) ist ein Monster, das überwiegend aus einem Hexenhut mit Beinen besteht. Es wird allgemein als eine Art von Hexe angesehen. Das Gegenstück zum Hocus ist der Pocus, ein Hexenkessel mit Beinen

Der Hocus hat keine Grundlage in der Mythologie, ist jedoch seit den 2010er-Jahren ein häufiges Motiv für Halloween-Dekorationen. Der Name wurde von Jonathan Wojcik, dem Betreiber der Website Boglech, geprägt, welcher die Hexenhüte mit Beinen erstmals als eigenen Monster-Spezies beschrieb.

Es gibt verschiedene Variationen von Hocusen, die sich optisch unterscheiden, jedoch alle gemein haben, dass es sich um Hexenhüte handelt, die ein Paar Beine besitzen. Manche haben ein Gesicht auf dem Hut, jedoch ist dies eher selten.

Theorien zum UrsprungBearbeiten

Da der Hocus keine eigenen Folklore besitzt und nur als Dekorationsgegenstand verkauft wird, ist nichts über die Ursprünge, Fähigkeiten und Verhaltensweisen dieser Monster bekannt. Wojcik hat jedoch verschiedene Theorien aufgestellt.

Wojcik vermutet, dass ein Hocus eine Hexe, deren Körper durch Magie verändert wurde. Möglicherweise ist die Macht der Hexe so groß geworden, dass sie keinen Körper mehr braucht und auf ihren Hut und ihre Beine reduziert wurde. Da möglicherweise der Hut einer Hexe die Quelle ihrer Macht ist, könnte es auch sein, dass der Körper der Hexe komplett vom Hut eingenommen wurde.

Alternativ könnte es auch sein, dass es sich bei den Hocusen um Hausgeister oder magische Konstrukte handelt, die der Hexe dienen, oder auch schwächere Hexen. In letzterem Fall könnte der Körper der Hexe unter ihrer Magie zusammengebrochen sein und der Hocus ist alles, was von ihr übrigbleibt.

FähigkeitenBearbeiten

Aufgrund der prominenten Beine vermutet Wojcik, dass Hocuse gerne tanzen. Es könnte also sein, dass sie durch Musik leicht abgelenkt werden können, da sie einfach beginnen, unkontrolliert zu tanzen. Möglicherweise nutzen sie ihren Tanz aber auch, um ihre Opfer zu hypnotisieren und zu zwingen, ebenfalls zu tanzen bis sie vor Erschöpfung sterben.

Das Äußere mancher Hocuse deutet auch darauf hin, dass sie sich gerne mit glitzernden Gegenständen schmücken. Mit solchen kann man sich deshalb vor einem Hocus schützen.

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki