FANDOM


2002 79 290pxb
Der Tatzelwurm oder Tatzlwurm ist ein alpenländisches Fabeltier, auch bekannt als Dazzelwurm, Praatzelwurm, Springwurm, Steinkatze, Stollenwurm, Beißwurm, oder Bergstutzen, in der Gegend der französischen Alpen als Arassas.

Er gilt als kleiner Verwandter von Drache und Lindwurm und soll vor allem im Alpenraum und im Alpenvorland vorkommen.

Der Name setzt sich zusammen aus Tatze, was je nach Zusammenhang Bein, Pfote oder Klaue bedeuten kann, und Wurm, was darauf hindeutet, dass es sich beim Tatzelwurm um einen „Halbdrachen“ mit einem schlangenartigen Unterleib und zwei prankenbesetzten Vorderbeinen handelt.

Beschreibung Bearbeiten

Der Sage nach werden die Wesen zwischen 50 bis 200 Zentimeter lang und leben in Stollen und Höhlen, die sie sich selbst in den Felsen graben. Obwohl im allgemeinen als relativ scheu beschrieben gelten Tatzelwürmer auch als gefährlich und aggressiv und sollen Menschen und Tiere angefallen haben. Es heißt auch, wenn ein Tatzelwurm durch Sand krieche, werde letzterer zu Glas, was auf eine starke Hitzeentwicklung des Lebewesens schließen lässt.

Angeblich vermehren sich Tatzelwürmer nicht auf einem der gängigeren biologischen Wege, sondern entstehen wie folgt: Ein Hahn legt ein schwarzes Ei in einen See, wo es von der Sonnenwärme ausgebrütet wird. Aus dem Ei schlüpft ein Tatzelwurm, der möglicherweise zu einem Lindwurm heranwächst. Es gab zahlreiche Tatzelwurmsichtungen, die ihn als zwei- bis vierbeiniges, schlangenartiges Geschöpf beschreiben[1]

Monster- Wiki Drachen (v)

Drachen:
Amphitere Hydra Knucker Leviathan Lindwurm Long Mang-gon Slawische Drache Tarasque Tatzelwurm Wawel-Drache Wyvern

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki